Die Insel des Dr. Moreau

Wells’ vielleicht visionärste Roman – Was unterscheidet den Menschen vom Tier? Wie weit darf Wissenschaft gehen? Wie leben wir mit den Konsequenzen? Ein wahnsinniger Chirurg betreibt auf einer abgelegenen Insel abscheuliche Experimente: Er kreuzt Tiere mit Menschen. Doch irgendwann drohen seine Kreaturen sich gegen ihn zu wenden. Mehrmals verfilmt hat diese Geschichte Generationen von Lesern in ihren Bann geschlagen. Niemals zuvor und auch selten danach gelang es einem Autor, die unheilvollen Ergebnisse skrupellosen, wissenschaftlichen Handelns so eindrucksvoll zu schildern. »Sie waren bereit, die Tiere mitzunehmen.« »Ich wollt’, mir wär’ Ihre höllische Insel nie vor Augen gekommen. Was zum Teufel … brauchen Sie Tiere für so eine Insel? Und dann Ihr Mann da … Wohlverstanden, wenn er ’n Mann war. Er ist ’n Verrückter. Und er hatte hinten nichts zu suchen. Meinen Sie, das ganze Satansschiff gehört Ihnen?« »Ihre Leute begannen den armen Teufel zu quälen, sowie er an Bord kam.« »Er ist ’n Teufel, ’n häßlicher Teufel. Meine Leute können ihn nicht ausstehen. Ich kann ihn nicht ausstehn. Keiner von uns kann ihn ausstehn. Und Sie auch nicht.« Montgomery wandte sich ab. »Sie lassen den Mann auf jeden Fall in Ruhe«, sagte er und nickte beim Sprechen mit dem Kopf. Null Papier Verlag www.null-papier.de

GBS_insertEmbeddedViewer(« WVUvDwAAQBAJ », 500,400);

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *